Umgang mit Corona

Ich nehme das Coronavirus ernst und trage meinen Teil dazu bei, Ansteckungen zu vermeiden. Vieles entzieht sich hierbei jedoch meinem Einflussbereich, daher weise ich darauf hin, dass es jederzeit – auch kurzfristig und regional unterschiedlich – zu Einschränkungen kommen kann, die das Ausüben meiner Tätigkeit erschwerden oder nicht zulassen. Ich erfülle die üblichen 2G+ Anforderungen, bin 3x mit vom RKI empfohlenen, in der EU zugelassenen Impfstoffen geimpft und weise mich gerne entsprechend vor Ort aus. Zusätzlich teste ich mich bei Aufträgen jederzeit tagesaktuell mit einem mindestens durch PEI zertifizierten Ag-Test und weise diesen Test Ihnen gegenüber gerne nach. Daneben halte ich mich als Fotograf an die weiteren Empfehlungen des RKI, insbesondere trage ich während meiner Arbeit einen medizinischen Mund-Nase-Schutz (FFP2 oder besser) und halte Abstände ein, soweit dies aufgrund der Aufnahmesituation möglich ist.

Sollten bei mir an einem der Tage vor dem gebuchten Termin oder am Tag selbst Symptome einer Atemwegserkrankung auftreten, kann ich den Auftrag leider nicht ausführen und werde umgehend für einen Alternativtermin oder einen Ersatz durch eine*n Kolleg*in auf Sie zukommen.

Sollten bei Ihnen an den Tagen vor dem geplanten Termin oder am Tag selbst Symptome einer Atemwegserkrankung auftreten, bitte ich um schnelle Mitteilung. Ich erhebe abweichend von den AGB in einem solchen Fall keine Ausfallpauschale.